Mucke

誕生日おめでとう

Deutschland kopflos – Lena for President!

Hiermit missbrauche ich den Blog mal kurz als „Twitter“-Ersatz und poste nichts weiter als einen link: „WELT online“ denkt den Zustand unserer Republik konsequent weiter, beweist prophetische Fähigkeiten und kündigt bereits gestern abend an: „Lena Meyer-Landrut soll auf Horst Köhler folgen„

USFO vs. DSDS [Update]

Menowin Fröhlich grinste mich letztens schon aus der BRAVO an – ob’s von Lena auch ein BRAVO-Poster geben wird? Jetzt, da zumindest der USFO-Hype vorerst vorbei ist, lohnt doch mal ein Blick zurück, und sei es nur auf einen drei Wochen alten SPIEGEL-Artikel. Raab und und Bohlen tragen den „Kampf der Kulturen“ gegeneinander aus, der […]

Früchte und Samen

Allen, die finden, dass der Nobelpreis an Obama unangemessen ist, die glauben, dass Preise nur fürs Ernten und nicht fürs Säen vergeben werden sollten, hilft Gerhard Schöne vielleicht weiter: Der LadenDie Sieben Gaben. Lieder im Märchenmantel (1994) War es Traum oder wirklich,als ich in dieser Stadtirgendwo in Gedankenjenen Laden betrat? Hinterm Tisch dieser Händlerwirkte irgendwie […]

Happy Birthday

Allen Fußballfans zur Erheiterung, den Freunden gepflegter Sangeskünste zum Hohn und der geschätzten Kollegin zum Geburtstag: … Trommelwirbel … Аршавин поёт – Andrej Arshawin singt!

Rock statt Klatsch

Man musste ja bisher tapfer sein, als Freund gepflegter britischer Rock-Musik, wann immer es in der Presse um Pete Doherty ging. Alle interessierten sich für seine Skandale, für Kate Moss, Kokain-Filmchen und abgesagte Konzerte. Pete Doherty kennt man aus dem „Panorama“ auf Spiegel Online, und niemand hört jemals auf seine Musik… Das ist jetzt gerade […]

Bye-bye „Albumcharts“

Die wöchentlichen Albumcharts sind der Indikator dafür, welche Musik die Leute gerade mögen. Oder? Angeführt werden diese momentan von Nightwish, Katie Melua und Bruce Springsteen. Der Nachteil: „alternative Vertriebswege“ können in den Albumcharts leider nicht berücksichtigt werden. Der Vorteil am Internet: es gibt last.fm — da sieht man zwar nicht, welche Musik die Leute kaufen, […]