unnützes Wissen

You know what’s cool?

Circles. Advertisements

Bestnote für NZZ-Werbung

Fast tut er mir ein bisschen leid, der KT – aber wer hier mal reinschaut, wird zustimmen müssen, dass man sowas nicht macht. Wirklich lustig in dem Zusammenhang war aber die PR-Abteilung der NZZ: (Bildquelle: ursprünglich wohl hier, letztlich gefunden aber hier.)

"Das Gegenteil von gut …"

… naja, wir wissen alle, wie dieser Spruch weiter geht. Habe gerade zum wiederholten Male wertvolle Lebenszeit damit verschwendet, einen anderen Urheber als „Kettcar“ für diese Plattitüde zu ermitteln. Nix zu machen – „Google-Belege“, auch „Wiki-Belege“ finden sich Tausende, aber wie es aussieht haben sich Kurt Tucholsky, Gottfried Benn, Erich Kästner und Bertolt Brecht eines […]

Wer hätte gedacht…

…dass ein Satzungetüm, das wie folgt beginnt: Die aufgrund der einstweiligen Anordnung vom 11. März 2008 im Verfahren 1 BvR 256/08 (Bundesgesetzblatt Teil I Seite 659), wiederholt und erweitert mit Beschluss vom 28. Oktober 2008 (Bundesgesetzblatt Teil I Seite 2239), zuletzt wiederholt mit Beschluss vom 15. Oktober 2009 (Bundesgesetzblatt Teil I Seite 3704), von Anbietern […]

Verbing weirds language

Keine Ahnung, warum ich plötzlich zum Comic-Fan werde, wo alle meine Freunde das seit zehn Jahren hinter sich gelassen haben. Vielleicht ist das Internet Comic-freundlich. Heute jedenfalls, Trommelwirbel: Leave-It-All-Behind proudly presents einen Calvin-and-Hobbes-Strip, der mir regelmäßig nach etwa 15min einer jeden x-beliebigen englischen Unterhaltung in den Kopf schießt, seit ich ihn vor Jahren zufällig einmal […]

Statt Rundmail

Irgendwie drückt so ein Blog ja auch die Sehnsucht nach der guten alten Zeit™ aus, in der man ungestraft jede noch so langweilige Kettenmail an alle seine Freunde weiterleiten durfte, in offenen Empfängerlisten und mit egal wie vielen >>>>>> am Zeilenanfang oder [AW:AW:Fwd:Aw:FWD:]’s in der Betreffzeile. Gibt’s heute alles nicht mehr, heute gibt’s SPAM-Ordner. Und […]

Stell Dir vor, es ist lustig…

…und keiner lacht. Tut mir mal bitte einer den Gefallen? Bitte.